Der BLOGine Award 2007 – Die Entscheidung

Der BLOGine Award 2007, der ausschließlich ein Weblog einer Frau prämiert, veranstaltet vom Freundinnennetzwerk bondea, hat in der Blogosphäre ganz schön für Aufsehen gesorgt.

Am 01.05.2007 wurde der Startschuss für die Nominierungsphase gegeben. Auch mein Blog, nominiert von Chris, nahm am Award teil. Insgesamt wurden bis zum 16.05.2007 mehr als einhundert Blogs von Frauen nominiert.

Es wurden kritische Äußerungen publiziert und es gab Versuche den Award ins Lächerliche zu ziehen sowie die Frauen, die daran teilnahmen, zu beschimpfen. Die Veranstalter standen jedoch stets vehement hinter ihrer Aktion und versuchten den aufkeimenden Zickenterror so gut es ging zu beschwichtigen.

Leider wurde das virtuelle Streitgespräch soweit getrieben, dass es dazu führte, dass sich einige Frauen von der Nominierung streichen ließen. An dieser Stelle möchte ich nur anmerken, dass es sehr schade ist, dass man sich selbst in der Blogosphäre nicht wie ein gesittetes und intelligentes Individuum aufführen kann.

Trotz dieses negativen Aufsehens gab es auch objektive Stimmen, die sich dem Award widmeten. Auch die Ideengeber bekamen die Möglichkeit, sich in einem Interview den Ereignissen zu stellen mit einer spannenden Fortsetzung im nächsten Jahr… 😉

Letzten Endes wurde am 28.05.2007 das Blog von Bettina S. , Pappalatur, rechtmäßig mit dem Sieg gekürt.

Abschließend möchte ich mich bei allen Freunden und Bekannten, die für mich gestimmt haben, für ihre aktive Teilnahme bedanken, denn ich habe es auf den 11. Platz geschafft.

Mittwoch, 30. Mai 2007
Autor:

1 Reaktion

  • Alexander Trust

    30.05.2007 17:07, Website

    Vielen Dank für’s Verlinken von dem Interview.

Kommentar hinzufügen