Gewinnspiel: Mein Erlebnis mit einer Berliner Persönlichkeit

Anlässlich des fünften Geburtstags  meines Bildungsblogs, habe ich mir ein Gewinnspiel für meine Leser in Kooperation mit inBerlin und 9flats ausgedacht. Doch zunächst bedanke ich mich bei meinen treuen Lesern und freue mich mit euch auf das sechste Jahr.

Da dieses Gewinnspiel von drei Partnern durchgeführt wird, haben wir recht lang geknobelt, was der gemeinsame Nenner ist und was ihr tun dürft, um zu gewinnen. So viel sei schon mal verraten, ihr dürft kreativ sein.

 

Aufgabe:

Gesucht werden fiktive Erlebnisse mit berühmten Berliner Persönlichkeiten an Berliner Orten oder fiktive Erlebnisse als Übernachtungsgast bei einer Berliner Persönlichkeit zu Hause.

Anforderungen:

Eure Kurzgeschichten sollten einen Mindestumfang von 200 Wörtern, max. eine Din A4 Seite haben. Außerdem beachtet, dass ihr die Kriterien einer Kurzgeschichte einhaltet.

Gewinnspielablauf:

Ihr habt vom 15.08.2011 bis zum 28.08.2011 Zeit, eure spannenden, witzigen, skurrilen, traurigen Geschichten an melli@literatenmelu.de mit dem Betreff: Berliner Persönlichkeit einzuschicken. Alle Geschichten werden im Blog von inBerlin und Literatenmelu veröffentlicht. Am 28.08.2011 werden Norbert und ich gemeinsam mit Jörn Mohr, dem Betreiber des Kurzgeschichtenkanals, als objektives Jurymitglied, die fünf besten Geschichten auswählen, die dann bis zum 04.09.2011 zur Abstimmung von unseren Lesern bereit stehen. Wie die Abstimmung von statten geht, erfahrt ihr dann in einem gesonderten Blogbeitrag.

Ein ganz besonderes Bonbon für alle: Eure eingesendeten Kurzgeschichten werden im Kurzgeschichtenkanal veröffentlicht.

Preise:

  • inBerlin verlost 2×2 Tourgutscheine
  • 9flats verlost 2×50€ Gutscheine
  • Literatenmelu verlost drei Magix Musik-Software Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

  • alle Kurzgeschichten werden im Kurzgeschichtenkanal als Newsletter versendet

Teilnahmebedingungen:

Zur Gewinnberechtigung muss man volljährig sein oder eine Einverständniserklärung der Eltern und seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Der Gewinn verfällt leider, wenn er innerhalb von 14 Tagen nach Benachrichtigung nicht angenommen wurde. Der Rechtsweg und eine Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Gewinner werden anschließend im Rahmen einer Zusammenfassung hier im Blog bekannt gegeben. Außerdem erklären sich alle Teilnehmer damit einverstanden, dass ihre Texte auf den beteiligten Webseiten der Partner veröffentlicht werden.

Ausgeschlossen vom Gewinnspiel sind Texte mit rassistischem, gewaltverherrlichenden oder erotischen Inhalten. Solch eingereichte Texte werden auch gar nicht erst veröffentlicht.

Meine Beispielgeschichte zur Anregung

Es ist der 18. September 2011. In Berlin wird heute das Abgeordnetenhaus gewählt und ich muss früh aufstehen, denn punkt acht Uhr öffne ich mein Wahllokal in Charlottenburg. Leicht angespannt fahre ich los und hoffe ich habe alles bedacht. Als ich ankam, begrüßte ich meine anderen Wahlhelfer. Gemeinsam richteten wir das Wahllokal her, verteilten die Aufgaben und pünktlich öffneten wir das Lokal. Die Berliner scheinen noch zu schlafen, denn noch herrscht gähnende Lehre. Kurz vor 10 Uhr hören wir viele Stimmen auf dem Flur. Ich denke: „Na, da kommen sie – unser Wähler!“ Doch wenige Minuten später staune ich nicht schlecht, kommen doch viele Reporter und Fernsehteams in das Wahllokal. Der Grund: unser regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, gibt seine Stimme ab. Nervosität machte sich in mir breit. In freundlicher Manier begrüßte er mich, denn ich war die Wahlvorsteherin. Mit zitternden Fingern händigte ich ihm nun seinen Stimmzettel aus. Während er sein Kreuzchen machte, gab ich dem Fernsehteam ein kurzes Interview. Gut gelaunt kam Wowi aus der Wahlkabine hervor und lud mich zur SPD-Wahlparty in seiner privaten Wohnung am Abend ein. Dankend nahm ich die Einladung an. Nun beschäftigte mich den ganzen Tag diese Einladung, was ziehe ich an, wie ist er eingerichtet, wer wird alles dort sein? Mit diesen und vielen anderen Fragen verkürzte sich der Wahltag und ich war nun auf dem Weg zu der Wahlparty. Es gab auch einiges zu feiern. Rot-Grün beherrscht Berlin. Aufgeregt betätigte ich den Klingelknopf. Einige Sekunden später hieß mich Wowi persönlich Willkommen in seiner Dachgeschosswohnung. Ich schätze es waren knapp 100 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft bei ihm zu Gast. Während er mich durch seine modisch eingerichtete Wohnung führte, unterhielten wir uns u.a. über mein Lieblingsthema: Bildung. Scheinbar war ich so überzeugend, dass Klaus mir versprach, mich zu unterstützen, eine eigene Schule zu gründen. Man was ein Tag.

1 Kommentar zu „Gewinnspiel: Mein Erlebnis mit einer Berliner Persönlichkeit“

  1. Pingback: Gewinnspiel: Mein Erlebnis mit einer Berliner Persönlichkeit | 9flats.com Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top